Oberkasseler Matinée mit Don Alder (Gitarre)

...................................................

14. April 2024
11:00
Altes Rathaus Oberkassel, Königswinterer Str. 720, 53227 Bonn
Eintritt frei, Spenden erbeten

Don Alder aus Vancouver, BC, Kanada ist ein hochqualifizierter, preisgekrönter und innovativer Musiker mit einer einzigartigen Herangehensweise an das Fingerstyle-Gitarrenspiel, die ihm Kritikerlob und eine treue Fangemeinde eingebracht hat.

Don Alder ist seit vielen Jahren eine prominente Persönlichkeit der kanadischen und internationalen Musikszene und tritt auf Festivals und Konzerten auf der ganzen Welt auf. Seine Musik ist eine Verschmelzung traditioneller und zeitgenössischer Stile und vereint Elemente aus Folk, Blues und Jazz zu einem nahtlosen und fesselnden Sound. Sein virtuoses Fingerstyle-Gitarrenspiel wird durch seinen gefühlvollen Gesang und seine einnehmende Bühnenpräsenz ergänzt.

Don Alder hat mehrere Alben veröffentlicht, darunter sein jüngstes „Armed and Dangerous“, das seine vielfältige und vielseitige Herangehensweise an Musik unter Beweis stellt. Seine Musik wurde in Radiosendern und Fernsehprogrammen in ganz Kanada gezeigt und er tritt regelmäßig auf großen Musikfestivals auf, darunter dem Vancouver International Guitar Festival und dem Montreal Jazz Festival.

Don Alders Live-Auftritte sind wirklich bemerkenswert, mit einer Mischung aus musikalischer Meisterschaft und persönlichem Charisma, die Publikum jeden Alters und jeder Herkunft anzieht. Seine dynamische und einnehmende Bühnenpräsenz wird nur von seinem virtuosen Gitarrenspiel übertroffen, das sich durch kompliziertes Fingerpicking, perkussive Effekte und alternative Stimmungen auszeichnet.

Heute spielt Alder weiterhin vor kanadischem, amerikanischem, europäischem und asiatischem Publikum und teilt die Bühne mit Künstlern wie Lee Ritenour, Victor Wooten, Tommy Emmanuel, Andy Mckee, Mike Dawes, John Parr, Ellen McElwaine und Muriel Anderson. Seine Gitarrenfähigkeiten brachten ihm auch Auftritte auf Festivals als Headliner ein, zu denen Künstler wie Don Ross, Adam Rafferty, Pierre Bensusan, Billy Sheehan, Ric Emmet, Victor Wooten, Larry Carlton, Martin Simpson und Dave Martone zählten.